01.12.2020

Offen, ehrlich, demütig!

PR-Impuls mit Sandra Coy, Sprecherin für Unternehmensverantwortung bei Tchibo

San­dra Coy

Beim Con­ven­to PR-Impuls Ende Novem­ber mit unse­rem Kun­den Tchi­bo GmbH stell­te San­dra Coy, Spre­che­rin für Unter­neh­mens­ver­ant­wor­tung bei dem Ham­bur­ger Röst­kaf­fee-Her­stel­ler, die Nach­hal­tig­keits-Kom­mu­ni­ka­ti­on des Unter­neh­mens vor. Die­sem The­ma wird seit …
Beim Con­ven­to PR-Impuls Ende Novem­ber mit unse­rem Kun­den Tchi­bo GmbH stell­te San­dra Coy, Spre­che­rin für Unter­neh­mens­ver­ant­wor­tung bei dem Ham­bur­ger Röst­kaf­fee-Her­stel­ler, die Nach­hal­tig­keits-Kom­mu­ni­ka­ti­on des Unter­neh­mens vor. Die­sem The­ma wird seit 2006 mehr und mehr Gewicht ein­ge­räumt, nach­dem sich Tchi­bo, außer­dem einer der größ­ten E‑Com­mer­ce-Händ­ler Euro­pas, vor 14 Jah­ren dazu ent­schloss, ein „100 Pro­zent nach­hal­ti­ges“ Unter­neh­men zu wer­den. Die (Kommunikations-)Themen und Pro­jek­te sind umfas­send: Roh­stoff­ge­win­nung, fai­re Lie­fer­ket­te, Men­schen- und Sozi­al­rech­te in den Pro­duk­ti­ons­stät­ten, Zer­ti­fi­zie­rungs- und Detox Pro­gram­me, Auf­bau von Clo­sed Loop Model­len wie „Tchi­bo Share“, Flücht­lings­hil­fe und Sozi­al­pro­jek­te in Kaffee-Ursprungsländern. 
Für sei­ne nach­hal­ti­ge Geschäfts­po­li­tik wur­de das 1949 in Ham­burg gegrün­de­te Fami­li­en­un­ter­neh­men mehr­fach aus­ge­zeich­net, 2016 als nach­hal­tigs­tes Groß­un­ter­neh­men Deutschlands.

In Zei­ten von schwin­den­den Res­sour­cen, Kli­ma­wan­del und Gre­ta ist Kom­mu­ni­ka­ti­on zum The­ma Nach­hal­tig­keit ein Muss. Aber wie sieht ein glaub­wür­di­ges Enga­ge­ment für Nach­hal­tig­keit aus und wie viel Kom­mu­ni­ka­ti­on ver­trägt es? Ist Vor­rei­ter sein wich­tig, oder eher gefähr­lich? Wen soll­te man anspre­chen und wen bes­ser nicht? Wel­che Tools kön­nen dabei hel­fen? Und vor allem: Gibt es einen Königs­weg, oder nur Ver­such und Irr­tum? San­dra Coy stell­te eini­ge der vie­len Nach­hal­tig­keits­pro­jek­te des Unter­neh­mens vor – Kon­zen­tra­ti­on auf Bio-Baum­wol­le, Sport­mo­de aus Oze­an­müll, Mehr­weg­ver­sand­ta­schen, Umwelt­schutz beim Kaf­fee­an­bau und bes­se­re Arbeits­be­din­gun­gen für die Far­mer, um nur eini­ge zu nen­nen. Basis für erfolg­rei­che Nach­hal­tig­keit sei die Ver­an­ke­rung die­ses Ziels in der Unter­neh­mens­stra­te­gie und die Anpas­sung der inter­nen Struk­tu­ren und Prozesse. 

Inter­ne vor exter­ner Kommunikation 
Wich­tig sei es, die Mit­ar­bei­ter von den Zie­len und dem Weg zu über­zeu­gen: Inves­ti­ti­on in Qua­li­tät und damit in Zukunfts­si­che­rung. Die Mit­ar­bei­ter gehör­ten zu den auf­merk­sams­ten und kri­tischs­ten Emp­fän­gern von Bot­schaf­ten. Dis­kre­pan­zen zwi­schen kom­mu­ni­ka­ti­vem Schein und der Unter­neh­mens­rea­li­tät akzep­tier­ten sie nicht. Im posi­ti­ven Wort­sinn betrof­fe­ne Mit­ar­bei­ter wür­den zu enga­gier­ten Bot­schaf­tern – und Mul­ti­pli­ka­to­ren über die Social Media. Inter­ne Pro­jek­te wie Rad­werk­statt und Klei­der­tausch­bör­sen unter­stüt­zen die inter­ne nach­hal­ti­ge Grundhaltung.

Erst Leis­ten, dann Kommunizieren
Bei Tchi­bo wird über Akti­vi­tä­ten erst berich­tet, nach­dem greif­ba­re Initia­ti­ven umge­setzt und Fort­schrit­te belast­bar über­prüft wur­den. Glaub­wür­dig wird ein Unter­neh­men nur, wenn es sich lang­fris­tig immer wie­der als ver­läss­li­cher Dia­log­part­ner nach innen und außen erweist, sag­te San­dra Coy. Erst leis­ten, dann kom­mu­ni­zie­ren – lie­ber kei­ne Schlag­zei­le als eine über­trie­be­ne, lau­tet ihr Cre­do als ehe­ma­li­ge, lang­jäh­ri­ge Jour­na­lis­tin bei Hör­funk und Fern­se­hen. Exter­ne Kom­mu­ni­ka­ti­ons-Kanä­le bei Tchi­bo sind bei­spiels­wei­se der mehr­fach preis­ge­krön­te Cor­po­ra­te Blog, den San­dra Coy ins Leben geru­fen hat, eine nach­hal­ti­ge Tchi­bo-Play­list auf You­tube, jähr­li­che Dia­log­ver­an­stal­tun­gen mit Pro­mi­nen­ten zu nach­hal­ti­gen The­men sowie Jour­na­lis­ten- und Influ­en­cer-Work­shops zu nach­hal­ti­gem Leben. Eines der neu­es­ten Pro­jek­te ist „5 Tas­sen täg­lich“: ein Pod­cast mit Tipps für ein nach­hal­ti­ge­res Leben. Hier wer­den cha­ris­ma­ti­sche Per­so­nen über einen nach­hal­ti­gen Life­style inter­viewt, die bes­ten Kaf­fee­re­zep­te bespro­chen und aktu­el­le The­men wie Kli­ma­po­li­tik, fair fashion usw. 

Wich­tig sei eine kon­trol­lier­te, schritt­wei­se Kom­mu­ni­ka­ti­on – von den Sta­ke­hol­dern (z.B. NGOs) über die Fach­me­di­en und Mei­nungs­bild­ner hin zu den Publi­kums­me­di­en, Influ­en­cern und Kon­su­men­ten. Das Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mot­to bei Tchi­bo lau­tet: Offen, ehr­lich, demütig!
Immer sein größ­ter, schärfs­ter Kri­ti­ker sein – nur so hält man die Balan­ce und bleibt wach­sam – so lau­tet die kom­mu­ni­ka­ti­ve Grund­hal­tung des Unter­neh­mens. Ihre selbst gestell­te Fra­ge „Reicht das?“ beant­wor­te­te San­dra Coy mit Nein. Nach­hal­tig­keit sei ein lan­ger Weg. Manch­mal ände­re sich sogar die Rich­tung, aber das Ziel blei­be immer bestehen.


Zurück

pressbasePLUS
Online-Präsentation 

Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin:

Dienstag, 9. Juli, 15.00 Uhr

Donnerstag, 11. Juli, 11.00 Uhr

Dienstag, 16. Juli, 15.00 Uhr

Freitag, 19. Juli, 11.00 Uhr

Vielen Dank für Ihr Interesse

Füllen Sie das folgende Formular aus und es wird sich so schnell wie möglich jemand aus unserem Team mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kontakt

Datenschutzhinweis

7 + 14 =

Ansprechpartner

Vertrieb 

Claudia Schikarski

Nikola Burckhardt-Brandt

Kundenbetreuung / Projektmanagement 

Sabine von Assel