Kun­den­news­let­ter | Tipps & Tricks

Erfolg­rei­che Mel­dun­gen sind rele­van­te Meldungen

Ihre Bot­schaf­ten sol­len gele­sen wer­den und Wir­kung ent­fal­ten. Was wie eine Selbst­ver­ständ­lich­keit klingt, ist in der Pra­xis nicht ein­fach. Wo liegt der Mehr­wert mei­ner Bot­schaft, und für wen ist sie rele­vant? Wie kann ich die Bot­schaft so rüber­brin­gen, dass die gewünsch­te Wir­kung auch eintritt?

Wenn Sie also Ihre Bot­schaft klar und in ein­fa­chen, kur­zen Sät­zen for­mu­liert haben, wenn Sie die W‑Fragen beant­wor­ten und ech­ten Mehr­wert bie­ten, dann stel­len Sie sich die Fra­ge: Wen wird das inter­es­sie­ren? Hier sind wir schon beim Auf­bau des berühm­ten Verteilers.

Was zählt, ist Relevanz!

Als Nut­zer unse­rer Medi­en­da­ten­bank press­ba­se DACH kön­nen Sie an die­sem Punkt leicht einem Irr­tum auf­sit­zen. Der lau­tet: Die Medi­en­da­ten­bank ent­hält Daten, die DSGVO-kon­form erho­ben wur­den, also darf ich auch mei­ne Nach­rich­ten quer­beet an jeg­li­che Redak­ti­on ver­sen­den. Dabei hat der E‑Mail Ver­sand mit der DSGVO nur bedingt etwas zu tun.

Die DSGVO regelt nicht den E‑Mail Ver­sand, son­dern ganz all­ge­mein die Erhe­bung und Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten. Jede Spei­che­rung einer Jour­na­lis­ten-Adres­se durch einen PR-Schaf­fen­den ist bis zum Beweis des Gegen­teils zunächst grund­sätz­lich von der DSGVO gedeckt  (Arti­kel 6f, berech­tig­tes PR-Inter­es­se, Pres­se­mit­tei­lun­gen an Jour­na­lis­ten zu sen­den). Jour­na­lis­ten kön­nen der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten aller­dings jeder­zeit widersprechen.

Sie wer­den dies in aller Regel  und nach unse­ren Erfah­run­gen aller­dings nur dann tun, wenn sie sich von Ihren Mel­dun­gen beläs­tigt füh­len. Wenn Ihre Mel­dun­gen als Spam wahr­ge­nom­men wer­den. Und wenn sie nicht die Min­dest­kri­te­ri­en einer Pres­se­mit­tei­lung erfül­len, bei­spiels­wei­se zu werb­lich sind. Ist Ihre Mel­dung aus Sicht der Emp­fän­ger irrele­vant und zu werb­lich, wer­den sich die Emp­fän­ger bei Ihnen abmel­den. Dazu haben Sie bereits seit 2009 das Recht auf­grund des UWG (Gesetz gegen unlau­te­ren Wettbewerb).

Generv­te Jour­na­lis­ten tra­gen sich aus. Die­sem Wunsch müs­sen Sie unbe­dingt Fol­ge leis­ten. Und dann ist der Kon­takt – zumin­dest für die­ses The­ma – für Sie „ver­brannt“ – vom schlech­ten Image ein­mal ganz zu schweigen.

Im grö­ße­ren Maß­stab bedeu­tet das: Rele­vanz ist von grund­le­gen­der Bedeu­tung, denn Aus­sendun­gen “per Gieß­kan­ne” dis­kre­di­tie­ren die Medi­en­da­ten­bank, die Pro­fes­sio­na­li­tät der PR-Kol­le­gen und letzt­lich unser aller Geschäfts­mo­dell. Posi­tiv betrach­tet lebt die Medi­en­da­ten­bank im Grun­de von einem eigen­ver­ant­wort­li­chen Soli­dar­prin­zip: Je mehr Kom­mu­ni­ka­ti­ons-Fach­leu­te ver­ant­wor­tungs­voll und pro­fes­sio­nell mit den Kon­tak­ten umge­hen, des­to wert­vol­ler wird es für Jour­na­lis­ten, dort ver­zeich­net zu sein. Denn jeder Jour­na­list liebt gute Mel­dun­gen „frei Haus“.

Zur  Iden­ti­fi­zie­rung der “rele­van­ten” Ansprech­part­ner inves­tie­ren wir fort­lau­fend in das “Matching” Ihrer Mel­dun­gen gegen das Inter­es­sen­ge­biet der Jour­na­lis­ten. Das bedeu­tet kon­kret: Wir suchen täg­lich in ca. 120.000 Online-Arti­keln nach Autoren, ana­ly­sie­ren den Inhalt ihrer Bei­trä­ge, pro­fi­lie­ren mit dem Inhalt den/die Autoren und rei­chern das Pro­fil von Autoren immer wei­ter an.

Suchen Sie mit unse­rem Ange­bot press­ba­se PLUS anhand von Key­words die Jour­na­lis­ten her­aus, die sich tat­säch­lich mit Ihren The­men beschäf­ti­gen. Stel­len Sie sich eine Peer­group Ihrer Wett­be­wer­ber zusam­men, und voll­l­zie­hen Sie anhand kon­kre­ter Ver­öf­fent­li­chun­gen nach, wel­che Jour­na­lis­ten Ihr The­ma publi­zis­tisch bear­bei­ten. Damit kom­men Sie weg von der Gieß­kan­ne und hin zu einer geziel­ten Anspra­che der Multiplikatoren.

Gern prä­sen­tiert Ihnen unse­re Kun­den­be­tre­ung ein­mal die neu­en Mög­lich­kei­ten. E‑Mail genügt:

Blei­ben Sie nicht nur gesund, son­dern auch relevant!

pressbasePLUS
Online-Präsentation 

Bitte wählen Sie Ihren Wunschtermin:

Dienstag, 9. Juli, 15.00 Uhr

Donnerstag, 11. Juli, 11.00 Uhr

Dienstag, 16. Juli, 15.00 Uhr

Freitag, 19. Juli, 11.00 Uhr

Vielen Dank für Ihr Interesse

Füllen Sie das folgende Formular aus und es wird sich so schnell wie möglich jemand aus unserem Team mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kontakt

Datenschutzhinweis